nadelfee

So nun hier die Anleitung für die verzopfte Bandspitze:

 Maschenzahl 64 (ist ja immer anders gg)

Von Nadel 4 die 2. letzte M li str, 1M re , Nadel1  2 M re str. 1 li, re weiter bis zur Nadel 2 dort wieder die 2. letzte M li str, 1M re, Nadel 3 2re 1li stri, restl.M re. Diese Runde nochmal stricken. Nun fängt das Zopfen und abnehmen an. Bis zur 2M vor der l li M der 4 Nadel re stricken, dann eine überzogene Abnahme arbeiten. 1M li stricken, 1 M auf die Hilfsnadel vor die Arbeit legen, von Nadel 1 nun noch eine M re auf Nadel 4 stricken, dann mit der leeren Nadel die zweite M re stricken, nun die 1 M von der Hilfsnadel re stricken, 1M li, und 2M re zus.str., glatt re weiter bis wieder 2 M vor der linke M der 2 Nadel. Wieder eine verschränkte Abnahme arbeiten, 1M li, 1M auf die Hilfsnadel, 1M re von der 3 Nadel noch auf die 2 Nadel stricken, mit der freien Nadel 1M re, 1M re von der Hilfsnadel, 1 M li, 2M re zus.stricken. Und die Nadel noch glatt re zuende stricken. Nun eine Runde ohne Abnahme und die linke Masche natürlich links stricken. Nächste Runde mit Abnahme aber ohne verzopfen. Das heißt die zwei Maschen vor der linken oder nach der linken Masche jeweils verschränkt oder normal zusammen stricken. Nun kommt eine Reihe mit verzopfen aber ohne Abnahme. Also li M von der 4 Nadel li stricken, dann 2M auf die Hilfsnadel vor die Arbeit, 1M re noch mit der 4 Nadel, mit der freien Nadel die 2M re von der Hilfsnadel, 1M li, glatt re weiter stricken bis zum Ende der Nadel 2, dort wieder das gleiche, 1M li, 2M auf die Hilfsnadel vor die Arbeit, 1M re mit der 2 Nadel stricken, die 2M re von der Hilfsnadel mit der freien Nadel, 1M li, glatt rechts weiter.
Nun wieder eine Runde ohne verzopfen aber mit Abnahme. Dann eine Runde wo 1 Masche verzopft wird aber ohne Abnahme. Und in diesem Rythmus geht es weiter bis man die linken Maschen abnehmen muss. Das ganze solange bis man nur noch die Zopfmaschen hat und diese dann im Maschenstich verbindet.

 ----------------------------------------------------------------------

Toe up Spitze nach meiner eigenen Idee: (für 64M)

Ich nehme 16 M mit einem Kontrastgarn auf und verteile sie gleichmäßig auf 4 Nadeln. Dann stricke ich mit dem richtigem Garn 2 Reihen drüber. Nun fange ich mit dem zunehmen an. Die ersten 4 Reihen nehme ich wie bei der Bandspitze, in jeder Reihe zu. Danach 4 mal in jeder 2 Reihe und zum Schluss 4 mal in jeder 3 Reihe. So habe ich nun 16 M pro Nadel. Wer möchte kann jetzt den Kontrastfaden vorsichtig rauslösen und die Maschen dabei auffagen und im Maschenstich schließen. Damit wäre die Spitze fertig. Jetzt einfach weiter stricken, entweder mit Muster oder ohne gg

-----------------------------------------------------------

 

Sternspitze

Ich stricke die Sternspitze so:

Die 2. und 3. letzte Masche zusammen stricken. Das kann man auf verschiedener Weise tun. Verschränkt, oder normal zusammen stricken.Oder überzogen abnehmen. Bildet halt jedesmal eine andere Naht.Das macht man auf allen vier Nadeln. Dann zwei Runden ohne Abnahme. In der dritten Reihe wieder die 2. und 3. letzte Masche zusammen. Wieder 2 Reihen ohne Abnahme. Jetzt kommt praktisch die 7 Reihe da wird wieder abgenommen. Jetzt kommt 3 mal in jeder 2 Reihe abnehmen. Und dann in jeder Reihe. Wenn nur noch 4 Maschen auf der Nadel sind, die Spitze im Maschenstich oder mit der stumpfen Spitze schließen. Wer es Spitz mag, kann auch weiter abnehmen bis man nur noch 2 Maschen pro Nadel hat. Diese dann mit einem Faden zusammen ziehen und innen vernähen.

------------------------------------------

Herzchenferse

An diese Anleitung für eine Herzchenferse bin ich über Solveigh gekommen. Falls ich mit der Veröffentlichung,
gegen irgendein Copyright verstoße, bitte ich um eine kurze Mail und ich werde sie sofort vom Blog nehmen.


Herzchenferse (hier für 30 Ma Fersenbreite)

Die Schaffhöhe wie gewohnt 28 oder 30 Reihen stricken.

1. Reihe:
15 M re, 2 Ma re verschränkt zusammen eine Ma re - wenden

2.Reihe:
1 Ma abheben, 2. Maschen li, 2 Ma li zus. 1 Ma li wenden

3. Reihe: 1. Ma abheben, 3 Ma re, 2 re verschr. zus, 1 re - wenden

Nun sieht man schon, wann man wieder 2 Ma zusammenstricken muß.

So fortfahren, bis noch 16 Ma auf der Nadel sind (linke Reihe)

Nun die Seitenmaschen aus der Fersenwand aufnehmen und wie gewohnt mit dem Spickel und dem Fuß weiter stricken.

-----------------------------------------


Sternspitze nach der Anleitung von Ewa :

Bei 60 Maschen nimmt man wie folgt ab : (das was zwischen
den * liegt soll auf jede nadel wiederholt werden)

*2 maschen zusammenstricken, 6 maschen rechts, 2 maschen
zusammenstricken, 5 maschen rechts* dann 5 reihen glatt rechts stricken
(nichts zunehmen, nichts abnehmen)
*2 maschen zusammen, 5 maschen rechts, 2 zusammen 4 rechts* 4 reihen
glatt rechts
*2 maschen zusammen, 4 maschen rechts, 2 zusammen 3 rechts* 3 reihen
glatt rechts
*2 maschen zusammen, 3 maschen rechts, 2 zusammen 2 rechts* 2 reihen
glatt rechts
*2 maschen zusammen, 3 maschen rechts, 2 zusammen 2 rechts* 1 reihe
glatt rechts
*2 maschen zusammen, 2 rechts* das eine runde wiederholen
*2 maschen zusammen, 1 rechts* wiederholen bis nur 4 maschen da sind,
diese dann mit einer nadel zusammen fassen.

(Oder die stumpfe Spitze stricken, mein Tipp noch dazu)

Ich habe nach dieser Methode auch mit 68 Maschen abgenommen. Geht gut. Einfach nur eine Reihe mehr abnehmen zum Schluß. Ich habe diese Art der Spitze erst einmal gestrickt, finde sie aber total Klasse.

-----------------------------------------------------------


Hier ist eine Anleitung von Ewa. Sie hat mir die Erlaubniss gegeben das ich sie hier zeigen darf. Ihr könnt auch bei Ewa auf die Seite, die Links bei mir in der Linkliste steht. Da könnt ihr dann die Originalanleitung als Download bekommen. Und gleichzeitig natürlich die wunderschöne Wolle von Ihr bestaunen....

FERSE
Sie teilen die Arbeit gleichmäßig auf 4 Nadeln auf (falls Sie bis dahin auf drei Nadeln gearbeitet haben). Die Ferse wird jetzt glatt rechts über die Maschen der 4. und 1. Nadel gestrickt.

1. Reihe (hin) einen festen (achten Sie bitte darauf, dass der Umschlag nicht zu locker wird, sonst gibt es später Löcher!) Umschlag machen und alle Maschen der 4. und 1. Nadel rechts
stricken, wenden.

2. Reihe (zurück) einen festen Umschlag machen und die erste Masche abstricken. Die übrigen Maschen wie gewohnt links stricken bis zu der Masche vor dem Umschlag. Diese Masche und der Umschlag bleiben ungestrickt, wenden.

3. Reihe einen Umschlag, dann alle Maschen rechts stricken. Die Masche, die direkt vor dem Umschlag liegt und den Umschlag am Ende der Reihe der 1. Nadel bleiben ungestrickt, wenden

4. Reihe einen Umschlag, dann alle Maschen links stricken, wieder bleiben der Umschlag und die direkt davor liegende Masche ungestrickt. Insgesamt haben Sie jetzt 2 Umschläge und 2 Maschen nicht mitgestrickt. Die Arbeit wenden.

Die 3. und 4. Reihe wiederholen, bis in der Mitte nur noch
5 Maschen (je Nadel) bleiben (bei Kindersocken 3).



Jetzt geht’s wieder zurück:

Da es ein Kindersocken wird, sind in der
Mitte nur noch 3 Maschen (pro Nadel) übrig. Sie stricken
weiter die ersten drei Maschen auf die rechte Nadel, die
weiteren drei legen Sie zuvor auf die linke Nadel.
Jetzt geht’s weiter:

1. Reihe (hin) die Maschen der 1. Nadeln (also aus der Mitte nach links) rechts stricken. Die
letzte Masche vor dem Umschlag auch rechts stricken. Umschlag und die nächste auf der Nadel liegende Masche fest zusammenstricken, wenden

2. Reihe (zurück) einen festen Umschlag machen und alle Maschen der 1. Nadel bis einschließlich der letzten Masche vor dem Umschlag auf der 4. Nadel, den dahinterliegenden Umschlag und die nächste Masche fest zusammenstricken und die Arbeit wenden

3. Reihe einen festen Umschlag machen, alle Maschen der 4.
Nadel und die Maschen der 1. Nadel bis zu dem Umschlag
rechts stricken. Jetzt Umschlag, eine Masche und Umschlag zusammen stricken (insgesamt drei Maschen).
Arbeit wenden.




4. Reihe einen festen Umschlag machen, alle Maschen der 1. Nadel und der 4. Nadel bis zum Umschlag links stricken. Jetzt wieder Umschlag, eine Masche, Umschlag links zusammen
stricken, wenden.

Reihe 3. und 4. so lange wiederholen bis alle Umschläge „aufgebraucht“ sind und auf den Nadeln 1.
und 4. wieder so viele Maschen sich befinden wie am Anfang.
Manchmal ist es auch sehr sinnvoll an der Verbindungsstelle
zwischen Ferse und dem Rest vom Socken den ersten
Umschlag zusammen mit der ersten Masche der nächsten
Nadel zu verstricken. Falls Sie mit Beilaufgarn gearbeitet
haben, können Sie diesen an diesen Stellen auch vernähen.
So bald die Ferse fertig ist arbeiten Sie wieder grade aus in der
Runde. Jetzt können Sie wieder auf drei Nadeln umsteigen ;-)




Jetzt geht weiter mit dem Fuß

------------------------------------------------------------


FERSE
Sie teilen die Arbeit gleichmäßig auf 4 Nadeln auf (falls Sie bis dahin auf drei
Nadeln gearbeitet haben). Die Ferse wird jetzt glatt rechts über die Maschen
der 4. und 1. Nadel gestrickt.
1. Reihe (hin) alle Maschen der 4. und 1. Nadel rechts stricken, wenden.



2. Reihe (zurück) Sie stechen die Nadel in die Masche so ein, als ob Sie die Masche
abstricken wollten. Dann ziehen Sie die Masche von der linken Nadel runter
und den Faden, mit dem Sie stricken, ziehen Sie sehr stramm hinter der Masche
zusammen. So haben Sie jetzt auf der rechten Nadeln zwei statt einer Masche.
Die übrigen Maschen auf beiden Nadeln stricken Sie normal links ab, wenden.



3. Reihe stechen Sie in die erste Masche (der Faden liegt hinter der Arbeit)
und machen auch aus dieser zwei Maschen, indem Sie die Masche von der Nadel
runter gleiten lassen und der Arbeitsfaden stramm vor der Arbeit zusammen
ziehen. Jetzt stricken Sie alle rechten Maschen auf beiden Nadeln bis zur Doppelmasche
rechts ab, wenden

4. Reihe auf der rechten Nadel haben Sie bereits eine Doppelmasche, jetzt
stricken Sie wieder die nächste wie in der Reihe 2 beschrieben. Bitte darauf
achten, den Faden immer stramm zu ziehen, damit keine Löcher entstehen. Sie
stricken bis zur Doppelmasche der linken Nadel, danach wenden Sie die Arbeit.
Die 3. und 4. Reihe wiederholen, bis in
der Mitte nur noch 5 Maschen bleiben
(bei Kindersocken 3).
Nach ein paar Reihen sieht es so aus:



Jetzt stricken Sie zwei Reihen rechts über alle Maschen der 4 Nadeln. Bei diese
Ferse ist es schwierig mit dem Beilauffaden zu arbeiten (aber erfahrene Strickerinnen
erfinden bestimmt eine Lösung)
Dabei stricken Sie die Doppelmaschen als eine Masche zusammen. Bitte dabei
immer auf das Maschenbild achten – damit es später schön aussieht ;-)
Nach diesen zwei Reihen – Sie befinden sich wieder an der Spitze der Ferse,
stricken Sie die gleiche Anzahl an rechten Maschen die Sie vorher in der Mitte
gelassen haben. Jetzt wenden Sie die Arbeit und stricken wieder eine Doppelmasche
;-) wie in Reihe 2 beschrieben. Die restlichen Maschen dieser Nadel stricken
Sie jetzt links ab, von der nächsten Nadel stricken Sie wieder die Maschen
links ab, die Sie vorher in der Mitte gelassen haben. Jetzt wenden Sie die Arbeit
wieder und stricken alle Maschen dieser Nadel rechts ab. Die Maschen der
anderen Nadel stricken Sie bis zu der Doppelmasche rechts ab. Die Doppelmasche
zusammen rechts abstricken, dabei auf das Maschenbild achten, und noch
eine weitere Masche (in der gleichen Reihe) rechts stricken und die Arbeit wenden.
Wieder eine Doppelmasche und alle Maschen links stricken. Die Maschen




Nach diesen zwei Reihen – Sie befinden sich wieder an der Spitze der Ferse,
stricken Sie die gleiche Anzahl an rechten Maschen die Sie vorher in der Mitte
gelassen haben. Jetzt wenden Sie die Arbeit und stricken wieder eine Doppelmasche
;-) wie in Reihe 2 beschrieben. Die restlichen Maschen dieser Nadel stricken
Sie jetzt links ab, von der nächsten Nadel stricken Sie wieder die Maschen
links ab, die Sie vorher in der Mitte gelassen haben. Jetzt wenden Sie die Arbeit
wieder und stricken alle Maschen dieser Nadel rechts ab. Die Maschen der
anderen Nadel stricken Sie bis zu der Doppelmasche rechts ab. Die Doppelmasche
zusammen rechts abstricken, dabei auf das Maschenbild achten, und noch
eine weitere Masche (in der gleichen Reihe) rechts stricken und die Arbeit wenden.
Wieder eine Doppelmasche und alle Maschen links stricken. Die Maschen der anderen Nadel stricken Sie jetzt links (auch die Doppelmasche – die zusammengestrickt
wird) + nächste Masche die auf der Nadel liegt. Arbeit wenden und
eine Doppelmasche stricken …. wiederholen bis die Ferse fertig ist.
die fertige Ferse sieht dann so aus 􀃆